Netzwerke bilden - Kooperationen managen

Praxis und Theorie zur erfolgreichen Bildung von Kooperationssystemen

Weiterbildungscurriculum

​

In Zukunft werden jene Organisationen erfolgreich sein, die mit anderen zusammenarbeiten wollen und können.

​

Unternehmen spezialisieren sich zunehmend auf ihre Kernkompetenzen. Gleichzeitig erwarten Kunden die Bereitstellung immer komplexer werdender Dienstleistungen und Produkte. Die strategische Antwort ist eine zunehmende Vernetzung zwischen Organisationen. Auch öffentliche Leistungen wie Bildung, Forschung, Umweltschutz, Gesundheit u.a. werden immer öfter als Kooperationsvorhaben zwischen staatlichen, privatwirtschaftlichen und Non-Profit- Organisationen erbracht. Erfolgreiche Netzwerkbildung und die erfolgreiche Steuerung der Kooperationssysteme ist dabei eine oftmals unterschätzte Hürde. Netzwerkbildung benötigt andere Steuerungsansätze als die, die sich in Organisationen bewährt haben.

​

TeilnehmerInnen und Nutzen

Das Kurz-Curriculum richtet sich an Personen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit für die Entwicklung, Steuerung, Begleitung und/oder Beratung von Kooperations- und Vernetzungsprozessen verantwortlich sind oder sein werden. Insbesondere sind das:

​

Das Kurz-Curriculum bietet den TeilnehmerInnen eine professionelle Grundlage die es ihnen ermöglicht, aus ihrer jeweiligen Funktion heraus

​

Relevante Fragestellungen beim Netzwerks- und Kooperationsmanagement

​

Zentrale Inhalte des Kurz-Curriculums

Die Seminarinhalte orientieren sich eng an den Praxisfragen der TeilnehmerInnen. Durch den Seminarablauf leitet uns der nachfolgende beschriebene Bogen.

​

Teil 1: Netzwerke und Kooperationen verstehen und bilden

​

Teil 2: Netzwerke und Kooperationen entwickeln und steuern

​

Lernen in den Zwischenzeiten

​

Arbeitsweise

​

Voraussetzungen für die Teilnahme

Abgeschlossene Berufs- und/oder (Hoch)Schulausbildung sowie mindestens 2 Jahre berufliche Praxis/Organisations-/Netzwerkerfahrung

​

Zeitaufwand:

Das Curriculum besteht aus insgesamt 6 Tagen (2 Seminare á 3 Tage). Die Seminare dauern am 1. und 2. Tag von 9:00 bis 18:00 Uhr, am 3. Tag von 9:00 bis 15:00 Uhr nach einem abschließenden Mittagessen. Das Lernen in den Zwischenzeiten ist eine freiwillige Leistung und richtet sich daher nach dem Engagement der TeilnehmerInnen.

​

Leitung

Mag. Ursula Pfrimer

NN

​

Termin

2-tägig

​

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten: 1. Tag: 10:00 Uhr bis 18.00 Uhr; 2. Tag: 9:00 bis 18:00 Uhr, 3. Tag 9:00 – 15:00 Uhr

​

Veranstaltungsort

Wien

​

Kosten

Die Kosten für den 6-tägige Kurz-Curriculum betragen EUR 2.400,- (exkl. USt.). Dazu kommt die Tagungspauschale incl. Verpflegung in der Höhe von EUR 390,- (exkl. USt.). Der Gesamtbetrag ist zahlbar bis 3 Wochen vor Beginn.

Interesse
Facebook

WIENER AKADEMIE für Organisationsentwicklung 

office@wienerakademie.com