"Theory U" und deren Praxis

Agilität und Innovationskraft als Gegenmittel zu unternehmerischer Sklerose

Grundlagen- und Praxisworkshop (18.-19. Oktober 2018)

 

Unternehmerische Agilität bedeutet, Veränderungen möglichst frühzeitig zu erkennen und diese innovativ zu nutzen. Dafür müssen Organisationen Prozesse in Gang setzen, die geeignet sind, radikale Innovationen früher als andere hervorzubringen. Aufbau und Stärkung jener Kernkompetenz, durch die Neues hervorgebracht und erfolgreich von Wirtschaft und Gesellschaft genutzt wird, stößt  indes auf Widerstand, auf sklerotisierende Kräfte. 

 

Die meisten modernen Innovationsansätze fokussieren auf die Phase des Rapid Prototyping. Das Augenmerk der Theory U (C. Otto Scharmer) hingegen ist besonders auf das Co-Sensing ausgerichtet also die Fähigkeit, verborgene aber in Zukunft relevante Themen zu entdecken und die eigene Entwicklung daraufhin auszurichten. Co-Sensing ist somit die Schlüsselfähigkeit unternehmerischer Agilität. Dazu gehört, Zukunftspotentiale zu erspüren. 

 

Der U-Prozess bringt uns an einen inneren Ort, der uns erahnen lässt, was aus der Zukunft in die Gegenwart kommen will. Was will von mir/von uns in die Welt gebracht werden? Was fördert den Weg aus der Inspiration in die Wirklichkeit? Presencing ist dann jener Moment nach dem Co-Sensing, in dem diese aus der gerade auftauchenden Zukunft stammenden Erkenntnisse entdeckt und deutlich erkennbar werden.

 

Was ermöglicht ein gelungener U-Prozess?

 

Was dürfen Sie von diesem Workshop erwarten?

 

Post-Workshop-Coaching

Optional bieten wir den Teilnehmenden ein Post-Workshop-Coaching an. Dabei helfen wir bei der Entwicklung und Umsetzung von Innovations-Prozessen in Ihren Unternehmen/Organisationen/Projekten.

 

Teilnehmende

Der Workshop ist für Führungskräfte, für Innovations-, OE- und Personalentwicklungsverantwortliche, in der Beratung Tätige sowie für Personen, die sich als gestaltende Menschen unserer Gesellschaft verstehen, gedacht.

 

Leitung

Josef M. Weber

Dr. Christoph Mandl

 

Ort

Wien, genauer Ort noch offen

 

Termin

18. - 19. Okrober 2018

 

Arbeitszeiten

1. Tag: 10:00 Uhr bis 18.00 Uhr; 2. Tag: 9:00 bis 17:00 Uhr

 

Kosten

Die Kosten für den 2-tägigen Workshop betragen EUR 920,- (exkl. USt.). Dazu kommt die Tagungspauschale inkl. Verpflegung (Pausenverpflegung, Mittagessen) in der Höhe von gesamt EUR 85,- (exkl. USt.). Zahlbar bis 3 Wochen vor Beginn.

 

Anmeldeschluss

13. September 2018

 

Kontakt und weitere Informationen

Josef M. Weber

Tel: +43-664-3927427

Email

 

Detailprogramm 2017 (pdf)  - neue Version demnächst

Presseartikel in "report+" (pdf)

Anmeldung
Facebook

WIENER AKADEMIE für Organisationsentwicklung 

office@wienerakademie.com